Peru – Cusco

Mitten im peruanischen Andenhochland liegt die Stadt Cusco auf 3350 m Höhe. Die einstige Hauptstadt des Inkareichs ist der Ausgangspunkt für viele Touren, wie z. B. zu den Ruinen von Machu Picchu, eines der Hauptziele für Reisende in Peru. Da auch die Spanier um die Bedeutung der Stadt Cusco wussten und in den Tempelanlagen viele Goldschätze lagerten, wurde die Stadt 1533 von Pizarro erobert und geplündert. Die alten Tempelanlagen wurden als Baumaterial für unzählige koloniale Kirchen und Paläste verwendet, die sich bis heute bewundern lassen.

cusco-1
Pariwana Hostel

Wir kamen morgens um 6:00 in aller Frühe an und bezogen das Hostel Pariwana, das uns schon von anderen Backpackern in Arequipa empfohlen worden war. Und wir wurden nicht enttäuscht. Von den Hostels, die wir bisher auf unseren Reisen besucht haben, war es definitiv das schönste. Im geräumigen Innenhof herrscht ganztägig eine super entspannte Atmosphäre und die vielen Sitzkissen laden zum Chillen ein.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Um die Stadt näher kennen zu lernen, besuchten wir den Markt und durften feststellen, dass man auch für 1,50 € ein Menü, bestehend aus Suppe, Hühnchen mit Reis und einen Koka-Tee genießen kann. Um das Wandern in der Höhe zu trainieren machten wir uns gegen Abend zu den Ruinen Templo de la Luna auf.

cusco-7
Templo de la Luna

Natürlich konnten wir Peru nicht verlassen, ohne Cuy – das Meerschwein gegessen zu haben. In Cusco haben wir uns dann mit Unterstützung unserer peruanischen Freunde  Rudy und Noehli an den Verzehr einer ausgewachsenen und frittierten Meersau gewagt. Knusprige Haut, geschmacklich in Richtung Ente, war es durchaus ein Erlebnis.

cusco-2
Cuy im Restaurant Deva
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s